www.wann-ist-herbstanfang.de

Impressum

Herbstanfang 2017

Der Herbstanfang fällt meist auf einen der letzten warmen Tage des Jahres. Im Herbst gibt es nur noch vereinzelt schöne Tage, der Winter steht sozusagen bereits vor der Tür. Doch wann ist der Herbstanfang 2017 eigentlich? Das kommt ganz darauf an, denn bei der Bestimmung des Herbstanfangs gibt es drei verschiedene Varianten. Die zwei prominentesten sind ohne Zweifel die astronomische und die meteorologische. Darüber hinaus gibt es noch die sogenannte phänologische Methode zur Bestimmung des Herbstanfangs.

Ist der Herbstanfang jedes Jahr am selben Tag?

Der Herbstanfang fällt entgegen der Vermutung nicht jedes Jahr auf dasselbe Datum. Zumindest dann nicht, wenn man der astronomischen oder phänologischen Variante zur Bestimmung des Beginns der Jahreszeit folgt. Wer sich dagegen fest an die meteorologische Methode hält, wird auf keine Probleme stoßen.

Nach dieser wird das Jahr nämlich einfach und unkompliziert in vier Jahreszeiten von je drei Monaten unterteilt:

Winter: Dezember bis Februar
Frühjahr: März bis Mai
Sommer: Juni bis August
Herbst: September bis November

Erkennen lässt sich daraus, dass der Herbst immer im September beginnt und im November endet. Der Herbstanfang fällt nach dieser Methode der Berechnung immer auf den 1. September. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Zeitzone oder wo genau auf der nördlichen Halbkugel man sich befindet. Die meteorologische Bestimmung des Herbstbeginns ist deshalb auch die einfachste Möglichkeit, den Beginn der Jahreszeit festzustellen. Bedenken sollte man allerdings dennoch, dass diese Auslegung nur auf der Nordhalbkugel funktioniert. Auf der südlichen Halbkugel, also etwa in Afrika oder Südamerika, beginnt der Herbst am 1. März und endet am 31. Mai.

Welche Rolle spielt der Breitengrad für den Herbstanfang?

Bei der Bestimmung des Herbstanfangs nach der astronomischen Methode spielt die sogenannte Sekundär-Tag-und-Nacht-Gleiche die entscheidende Rolle. Das Datum, auf den diese Gleiche fällt, stellt gleichzeitig den Herbstanfang dar – zumindest auf der Nordhalbkugel. Auf der Südhalbkugel fällt der Herbstbeginn immer auf die Primär-Tag-und-Nacht-Gleiche. Die Begrifflichkeit ist leider etwas kompliziert, weswegen eine plastische Erklärung hilfreich sein kann. Konkret handelt es sich bei der Tag-und-Nacht-Gleiche, wie der Name bereits andeutet, um das Datum, an dem die Tages- und Nachtzeit genau gleich lang sind.

Je nach Jahr fällt dieses Datum einmal auf den 22. Oder 23. März und einmal auf den 22. oder 23. September. Bei der ersten Gleiche beginnt der Frühling, bei der zweiten der Herbst. Alle relevanten Zeitpunkte im Überblick:

Frühlingsanfang: bei der ersten Tag-und-Nacht-Gleiche
Sommeranfang: am längsten Tag des Jahres
Herbstanfang: bei der zweiten Tag- und-Nacht-Gleiche
Winteranfang: am kürzesten Tag des Jahres

Zusätzlich zum Datum gibt es bei der astronomischen Bestimmung auch eine Uhrzeit. Der Herbst beginnt also immer zu einer bestimmten Uhrzeit am 22. oder 23. September. Generell gilt es darüber hinaus darauf hinzuweisen, dass der offizielle Herbstanfang je nach Breitengrad zu einer unterschiedlichen Tageszeit und teilweise auch an einem unterschiedlichen Tag stattfindet. Je weiter nach Osten man reist, desto früher ist der Herbstanfang. Ab den östlichen USA fällt der Herbstanfang beispielsweise auf den 21. oder 22. September.

2017 liegt der Herbstanfang in Deutschland auf dem 22.09.2017.

Spielt das Pflanzenwachstum für den Herbstbeginn eine Rolle?

Neben der astronomischen und der meteorologischen Methode zur Bestimmung des Herbstanfangs, gibt es auch noch die sogenannte phänologische Variante. Bei dieser geht es allen voran um das Wachstum von Pflanzen. Bei einem Blick auf die Flora und Fauna lässt sich demnach feststellen, wann der Herbst beginnt. Die Methode gilt allerdings als sehr kompliziert und findet deshalb nur in der Wissenschaft Anwendung. Ein festes Datum für den Herbstbeginn nach der phänologischen Methode gibt es zudem nicht, da dieses sich je nach Breiten- und Längengrad und Klimazone unterscheidet. Selbst in Deutschland gibt es entsprechend mehrere verschiedene Zeitpunkte für den phänologischen Herbstanfang.

Brauchtum zum Herbstanfang

Rund um den Herbstanfang haben sich zahlreiche Bräuche entwickelt. Im Rahmen von größeren Festen oder Festivitäten wird der Herbstanfang im Gegensatz zum Sommeranfang allerdings nicht gefeiert. Dennoch gab es historisch immer Feiern, die in etwa zum Zeitpunkt des Herbstanfangs stattfanden. Besonders sogenannte Bauernregeln werden immer wieder mit dem Herbstanfang in Verbindung gebracht.

Bauernregeln zum Herbstanfang

Die Bauernregeln rund um den Herbstbeginn gelten als die wichtigsten Bräuche für diesen Zeitraum des Jahres. Dabei haben sich besonders die folgenden „Regeln“ etabliert:

  • Fällt das Laub recht bald, wird der Herbst nicht alt

  • Viel Nebel im Herbst, viel Schnee im Winter

  • Sitzen die Birnen fest am Stiel, bringt der Winter manchen Sturm

Wissenschaftlich nachgewiesen werden können diese Bauernweisheiten nicht. Es gibt zwar einige Ansätze, die erklären, warum die Effekte zusammenhängen. Eine wirkliche Regel lässt sich daraus aber nicht ableiten. Dennoch haben sich die Bauernregeln zum Herbstanfang gehalten und werden auch heute noch des Öfteren verwendet.

Feierlichkeiten zum Herbstbeginn

Während es zur sogenannten Sonnwende (Winter- und Sommerbeginn) in vielen Regionen Festivitäten gibt, sind Feierlichkeiten zum Herbstbeginn eher die Seltenheit. In Deutschland gibt es rund um den 21. September nur wenige relevante Feste. Entgegen der Vermutung hat etwa das Erntedankfest nichts mit dem Herbstbeginn zu tun. Das Datum des Festes weicht zwar nicht weit vom Herbstbeginn ab, einen direkten Zusammenhang gibt es allerdings nicht. In der Geschichtsschreibung ist zwar immer wieder von Festen rund um den Beginn des Herbstes die Rede, einen direkten Zusammenhang zum Herbstbeginn gibt es aber nicht.

Ähnliches:

www.wann-ist-fruehlingsanfang.de

www.wann-ist-sommeranfang.de

www.wann-ist-winteranfang.de


Eine Bitte an die Homepagebetreiber unter Ihnen: Wenn Ihnen diese Seite weitergeholfen hat, wäre es sehr nett, wenn Sie einen Link auf diese Homepage setzen würden.